Mit Heckenschere, Rasenmäher und Co. am Werk

Die Junge Industrie half dem SOS Kinderdorf Krumpendorf beim Rasenmähen, Jäten und Heckenschneiden. Auch eine neue Klimmzugstange wurde errichtet. 

Der Garten im SOS Kinderdorf Krumpendorf ist der Lieblingsplatz der Jungs in der Burschen-WG. Allerdings hatte dieser etwas Verschönerungsbedarf, damit er wieder frisch grünen und blühen kann. Im Rahmen der landesweiten Engagementtage des Netzwerks „Verantwortung zeigen!“ hat sich ein Team der Jungen Industrie Kärnten bereit erklärt, den Garten wieder auf Vordermann zu bringen und den grünen Außenbereich für die Jugendlichen aufzuhübschen.

Ein Projekt, das unter dem Motto stand: Geduld lohnt sich. Schließlich mussten im Garten des SOS Kinderdorf Krumpendorf hartnäckige, verwurzelte Sträucher herausgerissen und das Grünbeet von Unkraut befreit werden. Gemeinsam und unter Anleitung des SOS Kinderdorf konnten viele Gartenarbeiten in kürzester Zeit erledigt werden. Der Rasen wurde gemäht und Unkraut entfernt. Hecken wurden geschnitten und frische Grassamen gesät.

Eine neue Klimmzugstange für die Burschen

Eine Klimmzugstange im Garten, um sich richtig auszupowern, das wünschten sich die Burschen aus dem SOS Kinderdorf Krumpendorf. Die Junge Industrie ließ sich nicht lange bitten. Während sich ein Teil des Teams mit den Gartenarbeiten beschäftigte, widmete sich der andere der Errichtung einer neuen Fitnessstange. Der Baumit-Fertigbeton für die Montage wurde von der Firma w&p zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen!