Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

4.11.2021

Pressespiegel der IV Kärnten
Logo

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Springer: Antigentests verlängern!

Kelag-Konferenz: Erneuerbare brauchen Widmungen

Donau Chemie investiert 10 Mio. Euro

 BMTS Technology muss auf Chip-Krise reagieren

AK-Konjunkturumfrage: Betriebe bauen Personal auf

Stellenbewerbung

Logistiker, 53 Jahre,

Gesucht

Cardbox in Wolfsberg sucht Nachfolger ab 2022 für Liegenschaft

Lagerhalle, Kauf oder Miete

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Springer: Antigentests verlängern!

„Die Kärntner Industrie hat in der Pandemie bewiesen, dass sie adäquate Maßnahmen umsetzen kann, um Corona-Cluster zu verhindern“, wehrt sich IV-Kärnten-Präsident Timo Springer gegen die überfallsartige Einführung von verpflichtenden PCR-Tests im Rahmen der 3G-Regel für Mitarbeiter in Betrieben. Viel zu spät werde vom Land die entsprechende Infrastruktur für die Beschaffung und die Abgabe der Tests eingerichtet. Funktioniere das System nicht spätestens ab 15. November, drohen Produktionsstillstände, warnt Springer. Er fordert daher die Verlängerung der Gültigkeit von Antigentests für das gesicherte Arbeitsumfeld in der Industrie. Springer: Die Einführung von PCR-Tests ohne entsprechende Infrastruktur könne viele Unternehmen in den unfreiwilligen Lockdown treiben. Das gelte es jedenfalls zu verhindern, auch um die positive Wirtschaftsentwicklung nicht zu gefährden. ORF Kärnten

Kelag-Konferenz: Erneuerbare brauchen Widmungen

Kelag-Vorstand Manfred Freitag bezeichnet die Widmungen und deren Geschwindigkeit als das wesentlichste Thema beim Ausbau Erneuerbarer Energie. Und da liege die Kompetenz bei den Ländern. Industriemanagerin Brigitte Ederer steckte die Dimensionen ab: Um die Klimaziele zu erreichen, müssten in Österreich allein 650 neue Windräder errichtet werden. Da brauche es eine energiepolitische Raumordnung. Außerdem müssten 45.000 Ölheizungen getauscht und 525.000 Wärmepumpen installiert werden. Prof. Friedrich Schneider von der JKU in Linz beziffert den dafür nötigen zusätzlichen Fachkräftebedarf mit 100.000 Personen. Präsentiert wurden übrigens auch konkrete kommunale Umsetzungsprojekte, wie etwa der Tauernwindpark im Pölstal/Steiermark. Mehrere Kärntner Medien

Donau Chemie investiert 10 Mio. Euro

Im dritten Schritt einer insgesamt 25 Mio. Euro umfassenden Investition werden in Brückl ein neues Verwaltungsgebäude und ein Distributionszentrum errichtet. Gestern war Spatenstich. Es wurde für den Umschlag von jährlich 30.000 Tonnen verpackter Ware konzipiert und soll im Sommer 2022 in Betrieb gehen, sagt Managing Director Michael Walter. 35 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Neubau wird über eine Rohrbrücke mit dem Werk verbunden sein. Damit können die Produkte aus der Elektrolyse-Erzeugung ohne LKW in das neue Terminal transportiert werden. Kleine Zeitung 

 BMTS Technology muss auf Chip-Krise reagieren

Die durch die Corona-Pandemie ausgelöste Chip-Krise bringt die Autoindustrie weltweit aus dem Takt. Die Folge ist, dass leider bei BMTS Turboladeraufträge, die das Werk in St. Michael bis zum Jahr 2026 ausgelastet hätten, doch nicht den erwarteten Umfang erreichten. Auch eine Verlängerung der Kurzarbeit kam für die Geschäftsführung nicht mehr in Frage. Für die 100 Mitarbeiter, die jetzt gehen müssen, gibt es einen Sozialplan. Der Großteil stimmte einer einvernehmlichen Kündigung zu. Der Kärntner Standort bleibe als Leitwerk für die gesamte Gruppe unverändert ein integraler Bestandteil von BMTS Technology, bestätigte das Unternehmen. Kleine Zeitung 

AK-Konjunkturumfrage: Betriebe bauen Personal auf

69 Prozent der Kärntner Betriebsräte gehen davon aus, dass ihre Betriebe künftig mehr Personal brauchen, weil die Auftragslage steigt. Das ziehe sich durch alle Branchen, vor allem aber die Warenherstellung, die Energie- und Wasserversorgung sowie den öffentlichen Bereich. Es gibt aber auch eine Kehrseite: die Hälfte der 215 befragten Betriebsräte gibt an, dass offene Stellen nicht besetzt werden können. Außerdem melden die Kärntner Betriebsräte steigende Investitionen. Kleine Zeitung 

Stellenbewerbung

Logistiker, 53 Jahre,

International erfahrener und ambitionierter Experte der Logistik und des unternehmensübergreifenden Supply Chain Managements, Know-how in der vernetzten Integration von komplexen Systemlösungen und der Entwicklung von logistischen Digitalisierungsstrategien im Kornzernumfeld. Besondere Fähigkeit in der effizienten Planung und Umsetzung von Projekten unter aktiver Einbindung aller Prozessbeteiligten mit den Zielen Prozessoptimierung, Qualitätsverbesserung, Kostenreduktion und Kundenzentrierung. Kooperativer Führungsstil und Teamorientierung. Schwerpunkte/Kernkompetenzen: Logistik (Beschaffungslogistik, Intralogistik, Lager- und Transportlogistik, Informationslogistik), Supply Chain Management, Smart Logistics, Konzeptionelles Arbeiten und Methodenkompetenz, Prozess- und Systemoptimierung, Qualitäts- und Kostenorientiert.

Unterlagen im Büro der IV Kärnten: 0463-56 615 0

Gesucht

Cardbox in Wolfsberg sucht Nachfolger ab 2022 für Liegenschaft

  • Betriebsliegenschaft von Cardbox Packaging in Sankt Marein 125, 9431 Sankt Stefan, Einlagezahl 175. Grundbuch Sankt Marein (77244)
  • 10.662 m2 Bauland, Industriegebiet in sehr guter Lage (nahe A2, Wolfsberg Süd), 916m2 Büro- und Sozialräume, 1806 m2 Produktionsfläche, 774 m2 Produktion bzw. Lagerfläche

Interessenten melden sich bitte im Büro der IV Kärnten: 0463-56 615 0 

Lagerhalle, Kauf oder Miete

Kärntner Industrieunternehmen sucht eine überdachte Lagerhalle (trocken aber nicht beheizt) in Autobahnnähe mit einer Fläche zwischen 500 und 2.000 m2, nach Möglichkeit inklusive Kran mit bis zu 10 Tonnen Hebefähigkeit.

Anbieter melden sich bitte im Büro der IV Kärnten: 0463-56 615 0