Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

11.10.2021

Pressespiegel der IV Kärnten
Logo

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Semmelrock-Werzer: beispielhafte Karriere

Hasslacher Gruppe verstärkt Vorstandsriege

Uniqa Kärnten trotzte der Corona-Krise

In Kärnten besteht Handlungsbedarf

Im Lavanttal fehlen Arbeitskräfte

Flughafen: Kleine Verbesserungen

VERANSTALTUNGSTIPPS

Innovationsgespräche der Innoregio Süd (Achtung neuer Ort!!)

Luftfiltertechnologie im Kontext der Pandemiebekämpfung

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Semmelrock-Werzer: beispielhafte Karriere

Als schöne Abrundung ihrer Karriere bezeichnet Gabriele Semmelrock-Werzer den Sprung an die Spitze des Sparkassenverbands – als erste Frau noch dazu. Und die Karriere der 63jährigen ist beachtlich. Nach Studium der Handelswissenschaften an der WU Wien und Dolmetscherausbildung (sie spricht fließend Englisch, Französisch und Italienisch) folgten Stationen in Wien (Chase Manhattan Bank, Credit Lyonnais und Erste Bank), ehe sie 2011 als Sprecherin des Vorstands der Kärntner Sparkasse in die Heimat zurückkehrte. Wirtschaftlich habe Kärnten extrem viel Potenzial, ist sie überzeugt. Deshalb ärgert sie sich auch so darüber, wenn das Land in Wien auf Fasching und Seen reduziert werde. Kärntnerin des Tages in der Kleinen Zeitung

Hasslacher Gruppe verstärkt Vorstandsriege

Zuwachs gibt es in der Führungsriege der Hasslacher Gruppe mit Sitz in Sachsenburg. Neben Eigentümer Christoph Kulterer (CEO) sowie Franz Meließnig (CFO) lenkt nun auch der international erfahrene Manager Herwig Kohla die Geschicke des Holzindustrieunternehmens. Er wurde als Chief Operating Officer (COO) – als Leiter für das operative Geschäft – in den Vorstand geholt. Sein Augenmerk liegt auf der Digitalisierung und auf der Weiterentwicklung des Supply-Chain-Managements (Lieferkette) sowie der organisatorischen Abläufe und Prozesse. Mehrere Medien

Uniqa Kärnten trotzte der Corona-Krise

Keinen Einbruch bescherte die Corona-Krise im ersten Halbjahr 2021 der Uniqa in Kärnten und Osttirol, mit ihren 275.000 Kunden und einem Marktanteil von knapp 27 Prozent. Das Prämienvolumen legte von Jänner bis Juni sogar auf 169 Mio. Euro zu. Im Gegenzug wurden 124 Mio. Euro, rund eine Mio. Euro pro Werktag, an Schadens- und Leistungszahlungen an Versicherte überwiesen. Mit 9,5 Mio. Euro schlagen sich Schäden durch Unwetter, vor allem durch Schneedruck, nieder. Kleine Zeitung

In Kärnten besteht Handlungsbedarf

In Interviews meldeten sich am Wochenende WK-Kärnten-Präsident Jürgen Mandl und Uni-Rektor Oliver Vitouch zu Wort. Mandl fordert wegen des Arbeitskräftemangels die Erhöhung der Saisonier-Kontingente und eine Erweiterung der Mangelberufsliste. Der Flughafen brauche dringend mehr Destinationen und die Baltisch Adriatische Achse müsse auch von Klagenfurt bis zur Staatsgrenze ausgebaut werden. Die Politik solle endlich sagen, wo Windräder und auf Freiflächen PV-Anlagen möglich seien. Vitouch will den Anteil an internationalen Studierenden an der Uni Klagenfurt steigern. Er würde sich wünschen, dass das Land die Rolle der Uni für die Zukunftsfähigkeit des Landes und für den Nachschub an jungen qualifizierten Leuten deutlicher sehe. Im Strategieprozess der Uni kristallisieren sich die digitale Revolution und die Nachhaltigkeit als zentrale Themen heraus. Kleine Zeitung 

Im Lavanttal fehlen Arbeitskräfte

Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Wolfsberg ist erstmals unter 1.000 gesunken und jene der offenen Stellen hat sich auf 703 verdoppelt, meldet das AMS. Besonders krass ist der Arbeitskräftemangel am Bau und im Transportgewerbe. Bei Mondi in Frantschach werden heuer wieder offene Stellen mit ausgelernten Lehrlingen besetzt, weiß HR-Leiterin Elisabeth Wuggenig. Großes Ziel sei, mehr Frauen für die Technik zu begeistern. Dafür sei die werkseigene Kinderbetreuung ein wichtiger Schlüssel. Mondi wurde heuer als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet. Kleine Zeitung 

Flughafen: Kleine Verbesserungen

Ab November wird es den Frühflug der AUA nach Wien nicht mehr nur an zwei, sondern an vier Tagen (Mo, Do, Fr, Sa) pro Woche geben. Abendflüge (18.30 Uhr) gibt es täglich außer Samstag. Umgekehrt gibt es dann Flüge von Wien nach Klagenfurt jeden Tag einen Flug um 10.10 Uhr, am Samstag auch um 17.50 Uhr, schließlich Mi, Do, Fr und So Spätflüge um 22.45 Uhr. Dazu kommen dreimal in der Woche Eurowingsflüge nach Köln, die ab Feber sogar viermal und ab März fünfmal angeboten werden. Kleine Zeitung

VERANSTALTUNGSTIPPS

Innovationsgespräche der Innoregio Süd (Achtung neuer Ort!!)

Am Dienstag, 12. Oktober 2021, 17.00 Uhr Flughafen Graz Betriebs GmbH
Flughafenstraße 51, 8073 Feldkirchen bei Graz 
Thema: Industrie & Startups, Keynotespeaker ist Startup-Guru Michael Altrichter, danach Diskussion mit etablierten Unternehmen, die mit Startups kooperieren und Startups. 
Details entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument, wo Sie auch den Anmeldelink finden. 

Luftfiltertechnologie im Kontext der Pandemiebekämpfung

Am Mittwoch, 13. Oktober 2021, ab 15.30 Uhr
In der WILD Group, Wildstraße 4, 9100 Völkermarkt
Die Veranstaltung findet in hybrider Form statt. 
Weitere Details und Anmeldung hier