Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

06.09.2021

Pressespiegel der IV Kärnten, 6.9.2021
Logo

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Kärntner Industrie entkoppelt Wachstum von CO2-Emissionen

Besonders viele Greentech-Firmen im Süden Österreichs

Industrie hat unsere Volkswirtschaften gerettet

VERANSTALTUNGSTIPP

2nd Women in Data Science WiDS Villach Conference

Ökobau: Innovation durch Förderung

BILDUNGSTIPP

Digital Skills Scheck der FFG

WETTBEWERBSTIPP

Integrationspreis des Landes Kärnten 2021

KULTURTIPP

Konzertkarten für die Trigonale

KULTURTIPP

Konzertkarten für die Trigonale

AKTUELLES IN DEN MEDIEN

Kärntner Industrie entkoppelt Wachstum von CO2-Emissionen

Die Kärntner Industrie hat innerhalb von zehn Jahren, zwischen 2005 und 2015, rund 20 Prozent der CO2-Emissionen eingespart, bei gleichzeitigem Wachstum des Produktionswerts um 17 Prozent. „Auch in den letzten fünf Jahren ist viel passiert“, sagt IV-Kärnten-Präsident Timo Springer. Doch die Einsparpotenziale schrumpfen. „Radikale technologische Weiterentwicklungen“, seien notwendig, heißt es in einer aktuellen Studie des Joanneum Research. Das hat damit zu tun, dass „prozessbedingt“ CO2-Emissionen anfallen und eine Reduktion herausfordernd und kostenintensiv ist. Gleichzeitig belegt die Studie, dass der strukturelle Wandel bereits in die „richtige Richtung“ gehe. So gelang es, die Produktion von den Emissionen zu entkoppeln. Sprich: Steigt die Produktion um fünf Prozent, steigen die Emissionen um weniger als fünf Prozent. Große Betriebe wie das Zementwerk Wietersdorfer haben mit individuellen Ideen bereits entsprechende Maßnahmen eingeleitet, um ihre energieintensive Produktion sukzessive nachhaltiger zu machen. Laut GF Michael Junghans strebt man bis 2035 eine weitgehende klimaneutrale Produktion an. Heuer und in den beiden Folgejahren wird das Unternehmen je 75 Mio. Euro in Digitalisierung und nachhaltiges Wirtschaften investieren. Kleine Zeitung 

Besonders viele Greentech-Firmen im Süden Österreichs

220 steirische und 100 Kärntner Unternehmen sind laut dem Chef des Green Tech Clusters im Süden Österreichs, Bernhard Puttinger, im Segment der Umwelttechnik tätig. Sie beschäftigen insgesamt 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Kärntner Beispiele: die Klagenfurter KAB, die angelieferte Abfälle zu 100 Prozent stofflich oder thermisch wieder verwertet oder die exportstarke Feldkirchner go-e mit ihren Ladestationen für die E-Mobilität. Kleine Zeitung 

Industrie hat unsere Volkswirtschaften gerettet

Bei den Sommergesprächen der Crowe SOT in Velden würdigte der deutsche Ökonom Jens Südekum die Leistung der deutschen und österreichischen Industrie. Ihre Exporte würden den Aufschwung aus der Coronakrise antreiben. Daneben vertrat er allerdings auch seine umstrittenen Theorien zu Staatsschulden: Man könne Schulden angesichts niedriger Zinsen und wachsender Wirtschaft einfach in den Büchern behalten. Gleichzeitig plädierte er für Investitionen in Zukunftstechnologien wie Umwelttechnik, Wasserstoff, klimafreundliche Technologien, Elektroantrieb. Kleine Zeitung 

VERANSTALTUNGSTIPP

2nd Women in Data Science WiDS Villach Conference

Am 1. Oktober 2021 in der FH Kärnten, Europastraße 4, Villach

Bei diesem Ableger der WiDS worldwide Conference der Uni Stanford informiert über neueste Forschungserfolge und aktuelle Anwendungen im Bereich Data Science und soll die heimische Szene vernetzen helfen. Teilnahme kostenlos!

Anmeldung und Info hier https://www.widsvillach.org/

Ökobau: Innovation durch Förderung

Am Freitag, 17. September 2021 ab 14.00 Uhr, Halle 2 Kärntner Messen, Messeplatz 1, Klagenfurt

In der Veranstaltung im Rahmen der Messe „Ökobau“ wird von Landes- und Bundesförderstellen (KWF, KPC, FFG) über Fördermöglichkeiten bei Maßnahmen in Bau und Erneuerbarer Energie informiert.

Details zur Messe und zur Veranstaltung hier https://www.die-oekobau.at/

BILDUNGSTIPP

Digital Skills Scheck der FFG

Die Forschungsförderungsgesellschaft FFG bietet KMU mit Niederlassung in Österreich diese Digital Skills Schecks für die Erhöhung der digitalen Kompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an. Maximal 10 von ihnen können pro Unternehmen beantragt werden. Einreichungen sind noch bis zum 15.12.2021 möglich.

Details hier https://www.ffg.at/ausschreibungen/DigitalSkillsSchecks-1-Ausschreibung

 

WETTBEWERBSTIPP

Integrationspreis des Landes Kärnten 2021

Unter dem Motto „gemeinsam.gewinnt“ werden zivilgesellschaftliches Engagement von Gemeinden und Unternehmen ausgezeichnet, um erfolgreiche Integrationsarbeit vor den Vorhang zu holen und Good Practices breiter bekannt zu machen. Einreichungen sind dementsprechend in mehreren Bereichen möglich. Jede Kategorie ist mit 5.000 Euro dotiert.

Info und Einreichung (bis 20-9-2021) hier https://integration.ktn.gv.at/integrationsleitbild/aktuelles/details?id=47

KULTURTIPP

Konzertkarten für die Trigonale

Die IV Kärnten vergibt auch heuer wieder im Rahmen einer Kooperation mit dem Festival für alte Musik “Trigonale” (ab 12.8.) Gratiskarten für Konzerte. Interessenten informieren sich bitte auf der Homepage der Trigonale hier https://www.trigonale.com/

Kartenbestellungen bitte im Büro der IV Kärnten: 0463 56 615 0 

KULTURTIPP

Konzertkarten für die Trigonale

Die IV Kärnten vergibt auch heuer wieder im Rahmen einer Kooperation mit dem Festival für alte Musik “Trigonale” (ab 12.8.) Gratiskarten für Konzerte. Interessenten informieren sich bitte auf der Homepage der Trigonale hier https://www.trigonale.com/

Kartenbestellungen bitte im Büro der IV Kärnten: 0463 56 615 0