IV Kärnten: Freude über Silicon Austria Labs

„Trotz des beginnenden Wahlkampfes in Österreich ist es gelungen, den Forschungsverbund Silicon Austria Labs zwischen Kärnten, Steiermark und Oberösterreich vorzubereiten und heute offiziell zu starten“, freuen sich IV-Kärnten-Präsident Christoph Kulterer und Vizepräsidentin Sabine Herlitschka.

Forschung, Technologie und Innovation
Schmuckbild_infineon_wafer


Die südlichen Bundesländer haben mit dem Silicon Alps Cluster schon den wichtigen ersten Schritt zur Bündelung der Kräfte in Produktion, Zulieferung und Dienstleistung geschafft, nun kommt mit den Silicon Austria Labs ein international aufgestelltes Forschungs-Leuchtturmprojekt dazu. Herlitschka und Kulterer danken allen Partnern, insbesondere den Vertretern von Bund und Ländern, für die effiziente Zusammenarbeit in dieser Initiative. Sie erachten es als besonders wichtig, Europa im Bereich der hier abgedeckten Schlüsseltechnologien konkurrenzfähiger zu machen. Dass die Silicon Austria Labs ausgerechnet beim CTR in Villach ein wichtiges Standbein erhalten, freut die IV Kärnten besonders, war sie doch wesentlich an der Gründung des Forschungszentrums vor 20 Jahren beteiligt.

IV-IconInformationen zum Beitrag


Kontakt

Gilbert Waldner

Öffentlichkeitsarbeit, Infrastruktur, Innovation, Industriellenvereinigung Kärnten

T  +43 463 56615 16
E   gilbert.waldner@iv.at

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild