Kärnten bleibt international

IV Kärnten begrüßt Sanierung der Landebahn am Flughafen Klagenfurt. Damit behält Kärnten sein Tor zur Welt.

„Gerade in so schwierigen Zeiten für Europa hat die Kärntner Landesregierung mit dem Startschuss für die Sanierung der Landebahn ein wichtiges Signal für Internationalität gesetzt“, freut sich IV-Kärnten-Präsident Christoph Kulterer in einer Aussendung. Damit bleibe Kärntens Tor zu den Weltmärkten weiter offen. Die Erreichbarkeit des Bundeslandes zum internationalen Luftverkehr gehöre zu den wichtigsten Standortfaktoren, so Kulterer. Mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze im Land hängen am Export. Der Flughafen sei daher unverzichtbar, stellte der Kärntner Industriepräsident gegenüber all jenen klar, die ihn immer wieder in Zweifel ziehen.

IV-IconInformationen zum Beitrag


Kontakt

Gilbert Waldner

Öffentlichkeitsarbeit, Infrastruktur, Innovation, Industriellenvereinigung Kärnten

T  +43 463 56615 16
E   gilbert.waldner@iv.at


IV-IconVerwandte Themen


IV-IconPOSITIONEN

iv-exklusiv Bild