Kärnten unter Top-Drei-Exportregionen

Vor allem die international wettbewerbsfähige Industrie ist für Kärntens hervorragende Exportstatistik verantwortlich. Nur Burgenland und Niederösterreich hatten größere Zuwächse.

 „Kärnten ist mit seinen Produkten Weltspitze“, stellt IV-Kärnten-Präsident Christoph Kulterer nach der erfreulichen Exportstatistik Kärntens klar. Mit einem Plus bei den Ausfuhren von 2,1 Prozent von 2012 auf 2013 konnte das Bundesland den österreichischen Schnitt (1,5 Prozent) deutlich übertreffen. Nur die Bundesländer Burgenland und Niederösterreich waren besser. „Entgegen allen Unkenrufen sind wir ein höchst dynamischer und wettbewerbsfähiger Industriestandort“, so Kulterer. Denn die Industrie sei nicht nur für einen Großteil der Exporte verantwortlich, sie trage direkt mehr als 20 Prozent zum Bruttoregionalprodukt bei, indirekt (also inklusive Dienstleistungen) sogar fast zwei Drittel.


IV-IconInformationen zum Beitrag



IV-IconVerwandte Themen


IV-News

Industrie als Jobmotor und Ideenschmiede

IV-Kärnten-Präsident Kulterer appelliert an Landesregierung, das verbleibende Jahr bis zur Landtagswahl für Reformen zu n...

Wirtschaftspolitik

Industrie, Kärntens Lichtblick

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild