Selbsttests auch in Betrieben anerkennen!

IV-Kärnten-Präsident Timo Springer schließt sich der Forderung von LH Peter Kaiser an, dass auch Selbsttests als Eintrittstests anerkannt werden.

„Angesichts der verzögerten Impfungen ist regelmäßiges Testen die einzige Möglichkeit, die Verbreitung der Coronaviren zu bremsen. Um hier endlich einen niederschwelligeren Zugang zu schaffen, sind die sogenannten Wohnzimmertests auszuweiten und anzuerkennen“, fordert IV-Kärnten-Präsident Timo Springer in einer Aussendung. Jeder kenne schon eine Person, die wegen des bürokratischen Anmeldeprocederes und der langen Wartezeiten auf die Tests in einer der Teststraßen ihren lange reservierten Friseurtermin wieder absagen musste. Es brauche daher dringend den niederschwelligeren Zugang zu den Tests. Springer schließt sich der Forderung von LH Peter Kaiser an, die Wohnzimmertests auch als Eintrittstests anzuerkennen.

Es sei nicht einzusehen, warum einem sechsjährigen Volksschüler/einer Volksschülerin erlaubt sei, selbst den Anterio-Nasaltest durchzuführen, während man das einem Erwachsenen beim Besuch eines persönlichen Dienstleisters/einer Dienstleisterin verwehre. Das Gleiche gelte für die Betriebe. Auch dort schreibe man medizinisches Fachpersonal vor, das aufgrund der hohen Nachfrage kaum noch zu finden sei. Im Namen aller Unternehmerkollegen und -kolleginnen fordert Springer, dass auch in den Betrieben endlich die Selbsttests anerkannt werden. Das sei kostengünstiger, effizienter und bringe am Ende viel höhere Testintensität. Die Kostenersparnis könne man dann – und auch hier geht Springer mit Kaiser konform – in mehr Test-Kits investieren, die gratis an die Bevölkerung verteilt werden. Springer kritisiert das fundamentale Misstrauen, das das Gesundheitsministerium den Staatsbürgern entgegenbringe. Offenbar traue man ihnen keinerlei Eigenverantwortung mehr zu.

Dazu erneuert Springer seine Forderung der Umsetzung der „3-G-Strategie“ einer schrittweisen Öffnung aller wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereiche für die drei Gruppen der negativ Getesteten, Geimpften und Genesenen.

Kontakt

Gilbert Waldner

Öffentlichkeitsarbeit, Infrastruktur, Innovation, Industriellenvereinigung Kärnten

T +43 463 56615 16
gilbert.waldner@iv.at


IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild